Alternatives EduRoam WLAN an der Uni Magdeburg [Update]

Die Uni Magdeburg hat ein neues WLAN. Sie beteiligt sich wie viele weitere Unis auf der ganzen Welt am EduRoam. Da EduRoam auf 802.1X Authentifizierung basiert heißt das vorallem eins: Goodbye VPN-Client! Hallo automatischer Login!

Wie immer gibt es natürlich mal wieder keine Information wie man das einrichtet oder das es überhaupt da ist. Zumindest habe ich keine Gefunden. Also wieder selbst ran:

Allgemein:

Der Benutzername sollte folgende Form haben:

[URZ-Login]@ovgu.de oder
[URZ-Login]@uni-magdeburg.de

[Update:] Um das noch einmal zu präzisieren. Loggt ihr euch im Cisco VPN mit mmueller ein, lautet der Benutzername mmueller@ovgu.de. Nicht max.mueller@ovgu.de oder max.mueller@st.ovgu.de.

iPhone:

Folgenden Link anklicken und somit die Mobileconfig für das „eduroam“ installieren. Dann noch Benutername und Passwort eingeben und schon sollte es funktionieren.

eduroam.mobileconfig eduroam.mobileconfig Version: 0.1
6.9 KiB 3905 Downloads Details...

Mac:

[Update]: Evtl. geht es auch durch einfaches anklicken mit anschließender Benutzername und Passwort eingabe. (Nicht getestet)

Für den Mac habe ich ein kleines Video gemacht. Ich hoffe man versteht es.
Die benötigten Zertifikate:

EduRoam Zertifikate Zertifikate.zip
3.0 KiB 883 Downloads Details...

Android:

Windows 7:

Soll es wohl einfach durch Verbinden  und anschließendes eingeben der Zugangsdaten gehen.

Ich bin an weiteren Anleitungen für andere Betreibssysteme sehr interessiert. (Ubuntu, Windows 7, Vista, XP, Android, Nokia)

13 Responses to “Alternatives EduRoam WLAN an der Uni Magdeburg [Update]”

  1. Daniel

    sehe ich das richtig, dass es nicht mit den Studenten-Logins geht?
    Also mit Nutzer@st.ovgu.de. oder kann man das st einfach weg lassen.

    Aber cool, ich kann es jetzt nicht probieren, aber sobald ich wieder Student bin, werde ich das machen.

  2. andybreuhan

    Ja genau funktioniert auch für Studenten einfach der normale URZ Login +@ovgu.de. Angeblich auch an anderen Unis die am Eduroam teilnemen. Hab ich aber noch nicht getestet.

  3. hfhjkfhj

    Hi
    Leider klappts bei mir mit win7 net :-/
    Er sacht immer folgendes:

    Der Server „radius2.netz.uni-magdeburg.de“ stellte ein gültiges, von „Deutsche Telekom Root CA 2“ ausgestelltes Zertifikat dar. „Deutsche Telekom Root CA 2“ ist jedoch nicht als gültiger Vertrauensanker für das Profil konfiguriert.

  4. hfhjkfhj

    Ne, geht leider auch nicht: „Dieses Zertifikat ist bereits als Zertifizierungsstelle installiert.“

    :-/

  5. hfhjkfhj

    Ich hab das Zertifikat jetzt nochmal in den „vertrauenswürdige zertifikate“ ordner kopiert, aber das bringt leider auch nichts.

  6. Clemens

    ich habs auf meinem Laptop mit Windows XP SP3 ausprobiert und es läuft wunderbar

    Das Prozedere entspricht im Grunde dem auf den Seiten der FH Trier beschriebenen, siehe

    http://www.fh-trier.de/index.php?id=10201&MP=397-449

    An der OvGU ist die WLAN-SSID natürlich „eduroam“. Außerdem habe ich noch das Root CA 1 der DTAG mit ausgewählt. In der letzten Maske mit den Anmeldeinformationen ist der Benutzername [ovgu-login]@ovgu.de, PW wie beim URZ-Login, das Feld „Anmeldedomain“ bleibt auch bei uns FREI.

  7. xernon

    hi, ich wollte über mein bada handy ins eduroam netz von ovgu einlogen, geht leider nicht.
    das einzige zertifikat das ich nicht habe ist
    radius2.netz.uni-magdeburg.de
    kann es bitte jemand raufladen?, wäre sehr dankbar.

  8. Flo

    Hallo!
    Ich glaube, die Links zu den Downloads funktionieren nicht mehr 🙁

    Kannst du das fixen, bzw. wo bekommt man die Zertifikate her??

    Viele Grüße

  9. Frank Mann

    Da hierrauf über Google gelinkt wird halte ich die Seite mal für aktuell.

    Ubuntu 11.10, Gnome 3.2
    Netzwerkeinstellungen -> Drahtlos -> SSID:
    eduroam. Dort dann folgendes auswählen:

    * Wireless security: WPA & WPA2 Enterprise
    * Authentication: Tunneled TLS
    * Anonymous identity:
    * CA certifikate: download hier: https://www.pki.dfn.de/fileadmin/PKI/zertifikate/deutsche-telekom-root-ca-2.crt und dann den Pfad zum Zertifikat auswählen.
    * Inner authentication: PAP
    * Username: @ovgu.de
    * Password: ********

Leave a Reply

  • (will not be published)

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>